Go to Top

Das Netzwerk der Initiative ZINK stellt sich 2018 noch breiter auf

Das essentielle Material Zink wird vielfältig angewendet. Als Korrosionsschutz aus der Natur, zur Gestaltung von Oberflächen, Schutz von Gebäuden oder als Basismaterial für Bauteile im Bereich Automotive, Sicherheitstechnik, Smart Home, Automatisierung / Digitalisierung oder der Energietechnik. Im Netzwerk der Initiative ZINK haben Sie Hersteller, Produzenten und Zulieferer aus den Anwendungsbereichen des Hochleistungswerkstoffes Zink zusammengeschlossen, um über diese Anwendungsvielfalt zu informieren. In diesem Jahr sind zwei Unternehmen hinzugekommen – als Zulieferer von chemischen Produkten für die Vor- und Nachbehandlung von Oberflächen die Chemischen Werke Wocklum aus Balve und für den Korrosionsschutz im Thermodiffusionsverfahren das Schweizer Unternehmen Thermission mit Sitz in Schenkon.

Durch die Beteiligung dieser Unternehmen wird das Leistungsspektrum von Zink weiter verdeutlicht und unser Netzwerk durch erweiterte Kompetenz verstärkt.

Weitere Infos:
Thermission
https://blog.thermission.com/de/thermission-als-neues-mitglied-der-initiative-zink

Wocklum-Chemie
https://wocklum-gruppe.de/chemie-wocklum/

Initiative ZINK – das Netzwerk der deutschen Zinkindustrie
https://www.initiative-zink.de/

Wörter: 139
Zeichen (inkl. Leerzeichen): 1234

image_print
Share this...
Initiative ZINK