Go to Top

Feuerverzinken (St├╝ckverzinken)

Schutzfaktor ZINK

Vor allem wenn es darum geht Infrastruktur aufzubauen, auszubauen oder zu erhalten, ist Stahl der unverzichtbare Konstruktionswerkstoff Nr. 1.

Nachhaltiges C2C-zertifiziertes Rathaus in Venlo-NL

Br├╝cken, Flugh├Ąfen, Parkh├Ąuser, Stromtrassen, Schienennetze oder auch Stra├čenm├Âblierung wie z.B. Laternenmasten, Schilderbr├╝cken und Schutzplanken werden aus Stahl hergestellt, weil Stahl einzigartige mechanische Eigenschaften hat, weil er kosteng├╝nstig und verf├╝gbar ist, weil er recycelt wird und weil seine ├ľkobilanzen ├╝berzeugen. Feuerverzinken sch├╝tzt Stahl sowohl aktiv als auch passiv vor Korrosion.

Aber auch im privaten Haus- und Wohnungsbau wird verzinkter Stahl in wachsendem Ma├č eingesetzt. Ob Fertighaus oder Massivbauweise: Konstruktive Teile bestehen h├Ąufig aus feuerverzinktem Stahl. Ebenso wie die vielen kleinen Dinge, die oftmals nur deshalb ├╝bersehen werden, weil sie ganz selbstverst├Ąndlich zu unserer Lebenswelt geh├Âren: Gitter ├╝ber dem Kellerschacht, Balkongel├Ąnder, Gartentore, Z├Ąune, Au├čentreppen, Terrassen├╝berdachungen, Winterg├Ąrten, Spielger├Ąte, Gartenm├Âbel und vieles mehr.

Die Technik des Feuerverzinkens

Feuerverzinken von Stahl: Bauteile bis zu 16 Meter L├Ąnge werden im Tauchverfahren korrosionsgesch├╝tzt.

Typischer Zink-Schichtenaufbau auf dem Grundwerkstoff (Niedrigsiliziumstahl), bestehend aus ╬┤-, ╬ und ╔│-Phase

Vor allem dann, wenn Stahl im Au├čenbereich, also unter Witterungsbedingungen eingesetzt wird, muss er lange und m├Âglichst wartungsfrei vor Korrosion gesch├╝tzt werden.

In all den genannten Bereichen kommt das Feuerverzinken (auch St├╝ckverzinken) zum Einsatz. Dabei werden zu verzinkende Stahlteile in B├Ądern nasschemisch vorbehandelt. Danach erfolgt das eigentliche Feuerverzinken. Hierbei wird das Verzinkungsgut in eine fl├╝ssige, circa 450 ┬░C hei├če Zinkschmelze getaucht. Beim Verzinkungsvorgang bildet sich als Folge einer wechselseitigen Diffusion des fl├╝ssigen Zinks mit der Stahloberfl├Ąche ein ├ťberzug verschiedenartig zusammengesetzter Eisen-Zink-Legierungsschichten. Beim Herausziehen der feuerverzinkten Gegenst├Ąnde bleibt auf der obersten Legierungsschicht zumeist noch eine Schicht aus reinem Zink haften.

Eigenschaften von feuerverzinktem Stahl

  • Zinkschichtdicke von 50 bis 300 ┬Ám nach DIN EN ISO 1461 ÔÇ×Durch Feuerverzinken auf Stahl aufgebrachte Zink├╝berz├╝ge (St├╝ckverzinken) ÔÇô Anforderungen und Pr├╝fungenÔÇť
  • gute Haftung der Eisen-/Zinklegierung auf der Stahloberfl├Ąche, auch bei mechanischen Belastungen
  • wartungsfrei ├╝ber viele Jahrzehnte, je nach atmosph├Ąrischer Belastung 40 bis 100 Jahre und l├Ąnger
  • verbesserte Brandschutzeigenschaften im Vergleich zu unverzinktem Stahl
  • d├╝nne Schichten und spezielle Legierungen m├Âglich

D├╝nnschichtverzinken

D├╝nnschichtverzinkter QuerlenkerAuch nach dem Clinchen perfekt vor Korrosion gesch├╝tzt

Auch Bew├Ąhrtes l├Ąsst sich noch verbessern: Um die vielen Vorteile der klassischen Feuerverzinkung auch dann nutzen zu k├Ânnen, wenn es neben dem optimalen Schutz vor Korrosion auch noch auf das Gewicht ankommt ÔÇô also beispielsweise im Automobilbau ÔÇô wurden Verfahren zur so genannten D├╝nnschichtverzinkung entwickelt. Dabei werden durch eine geringere Zinkschichtdicke sowohl Gewicht als auch Material eingespart, ohne dass auf die wartungsfreie Schutzwirkung der Zinkschicht verzichtet werden muss. Die Verfahren zur D├╝nnschichtverzinkung schlie├čen die L├╝cke zwischen dem galvanischen Verzinken mit Schichtdicken bis 25 ┬Ám und dem konventionellen Feuerverzinken mit Schichtdicken zwischen 50 ┬Ám und 300 ┬Ám.

Neue Verzinkungslegierungen

Ein Schl├╝ssel zum Erfolg ist der Einsatz hochaluminiumhaltiger Zinklegierungen bei verringerter Temperatur und innovativer Prozessf├╝hrung. Auf diese Weise konnte die Dicke der Zinkschicht auf 10 bis 15 ┬Ám reduziert werden. Die au├čen wie innen ÔÇô also auch Hohlr├Ąume ÔÇô sch├╝tzende Oberfl├Ąche bleibt dabei biegefest, laserschwei├čbar und l├Âtgeeignet: ideale Werkstoffeigenschaften f├╝r die hohen Anforderungen im Automobilsektor. Auch die neuen hoch- und h├Âchstfesten Stahlsorten k├Ânnen nach dem D├╝nnschichtverfahren verzinkt werden. Neu ist, dass es neben dem Einsatz in der Automobilindustrie jetzt auch eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung f├╝r ein D├╝nnschichtverzinkungsverfahren gibt.

Die Temperatur ist der Schl├╝ssel. Das D├╝nnschichtverzinken wartet gleich mit mehreren verfahrenstechnischen Ans├Ątzen auf: W├Ąhrend auf der einen Seite mit neuen Legierungen bei niedrigerer Temperatur gearbeitet wird, gibt es weitere Varianten, bei denen gerade die Temperaturerh├Âhung der Schl├╝ssel zum Erfolg ist.

Farbliche Gestaltung

Feuerverzinkter Stahl erh├Ąlt eine farbige Optik durch das Duplex-Verfahren

Korrosionsschutz ist unverzichtbar, Aussehen ist Geschmacksache. Beim so genannten Duplex-Verfahren wird auf feuerverzinkten Stahl ein farbiger Pulverlack aufgebracht. Dadurch werden Anspr├╝che an den Korrosionsschutz und an die gew├╝nschte Optik gleicherma├čen erf├╝llt.

image_print
Du hast bereits abgestimmt!
Initiative ZINK