Go to Top

Kaspar LĂĽther GmbH & Co. KG

2022
Medizintechnik
Zentrale Trägereinheit im Dentalbereich
Kaspar LĂĽther GmbH Co. KG

Technische Eigenschaften:
Abmessungen: 210 x 120 mm
Höhe: 170 mm
Gewicht: 1400 gr.
Zinklegierung GD-ZnAI4Cu1

Details:
Hohe Stabilität
Komplexität
Hoher Vorfertigungsgrad fĂĽr die Befestigung von Anschlussteilen

 

Das Bauteil fällt dem Betrachter direkt durch seine Größe, das Volumen und das damit verbundene Gewicht auf. Diese Abmessungen sind für die zentrale Trägereinheit im Dentalbereich jedoch erforderlich, um die Aufnahme von optischen, elektrischen und mechanischen Komponenten für die Dentalbehandlung zu ermöglichen. Eine Vielzahl an kleinformatigen Anschlussvorbereitungen und Gewinden zur Befestigung von Platinen, Mikrochips und Bildschirmen sowie feinmechanischen Werkzeugen und Anschlussperipherie zeigen, was in dem Bauteil steckt. Das Gussteil wirkt erst auf den zweiten Blick sehr komplex. Zunächst erscheint das Gussteil dickwandig und grob, nach genauerer Betrachtung ist jedoch die Präzision erkennbar. Die Anforderungen an Toleranzen liegen in Bereichen von 0,05 bis 0,2 mm, in den überwiegenden Bereich bei 0,1 mm. Zur Umsetzung der Gießtechnik fiel der Jury die intelligente Angussgestaltung auf. Die Anbindung des Angusses erfolgt im Inneren des Querträgers. Der Anguss wird in zwei gesonderten Arbeitsschritten durch Stanzen getrennt. Für die Herstellung des Gussteils inkl. Anguss von mehr als zwei Kilogramm Gewicht mit den genannten geringen Toleranzanforderungen wird eine Druckgussmaschine des Fabrikates FRECH DAW 200 genutzt. Vor der Endmontage wird die zentrale Trägereinheit oberflächenpassiviert.

Download vom Faltblatt

image_print
Du hast bereits abgestimmt!
Initiative ZINK